Lernerfahrungen bei Offene Tür e.V.

Erfahrungen im Deutschkurs

An dieser Stelle lassen wir unsere Kursteilnehmer zu Wort kommen und veröffentlichen ihre Erfahrungsberichte.

Mustafa: Ich bin El Mustafa Amany, ich bin 28 Jahre alt und Palästinenser. Ich komme aus dem Libanon. Ich lerne seit März im SprengelHaus Deutsch, weil ich arbeiten möchte. Ich möchte bis B2 lernen, so könnte ich mich besser in den Arbeitsmarkt integrieren. Die deutsche Sprache ist nicht einfach, weil es verschiedene Dialekte gibt. Ich danke all meinen Lehrerinnen für Hilfen. Im Sprengelhaus konnten wir alle frei Deutsch lernen. Dankeschön. (Oktober 2019; Deutschkurs: A2.1)

Marcelina: Ich bin Marcelina und froh, dass „ Offene Tür“ existiert. In diesem Moment bin ich arbeitslos und kann mir keinen Deutschkurs leisten. Dank „Offener Tür“ kann ich Deutsch lernen. Ich gehe dort dreimal pro Woche zum Deutschkurs. Jeder Kurs dauert dort drei Stunden, sodass wir viel Zeit haben, Deutsch zu üben. Ich mag es auch, dass sich die Lehrer abwechseln - wir haben drei verschiedene, super professionelle Lehrer. Ich komme gern zur „Offenen Tür“. Die Atmosphäre während des Unterrichts ist immer gut. (Oktober 2019; Deutschkurs: A2.1)

Teresa: Ich bin Teresa aus Portugal und seit April 2018 Teilnehmerin im Haus der „Offenen Tür“. Ich fühle mich dort sehr wohl und mag die Atmosphäre. Die Gruppe ist sehr nett und die Lehrer sind sehr engagiert, motiviert und hilfsbereit. Ich habe viel gelernt und bin sehr dankbar für Ihre Arbeit. (September 2019; Deutschkurs: B2.1)

Djesika: Ich bin Djesika aus Bosnien und besuche den Kurs seit längerer Zeit. Mir macht es Spaß. Da habe ich viel gelernt und viele neue Teilnehmer aus verschiedenen Ländern kennengelernt. Die Lehrer sind sehr nett und hilfsbereit. (September 2019; Deutschkurs: B2.1)

Artemis: Mein Name ist Artemis, ich komme aus Griechenland und bin ziemlich neu in Berlin. In dem Prozess, Deutsch zu lernen, war der Kurs bei der „Offenen Tür“ für mich ein ganz hilfreicher Schritt. Seit dem ersten Tag im Kurs habe ich mich willkommen und wohl gefühlt und schon nach einem Monat merkte ich einen großen Fortschritt. Die Lehrer, die sich da engagieren, sind wirklich hilfsbereit, die Schüler motiviert und alles zusammen führt zu einer gemütlichen und positiven Atmosphäre. Es ist sehr inspirierend, dass Leute mit verschiedenen Hintergründen ihre Erfahrungen und Meinungen auf Deutsch austauschen und sich gegenseitig helfen. Ich finde, so ein offener und multikultureller Raum ist die beste Lernumgebung, um in einer neuen Sprache zu kommunizieren. (September 2019; Deutschkurs: B2.1)

Ines (Spanien): Als ich vor 4 Jahren nach Deutschland gekommen bin, hatte ich keine Ahnung von Deutsch. Wegen meines Alters, ich bin 55 Jahre alt, es ist für mich nicht einfach, eine neue Sprache zu lernen. Hier bei "Offene Tür" habe ich mich von Anfang an sehr wohl gefühlt. Ich habe viel Deutsch gelernt und Leute aus verschiedenen Länder kennengelernt. Die Lehrer sind professionell und haben viel Geduld . Schade finde nur, wenn die Schüler nicht regelmäßig kommen.

Ziad (Syrien): Ich habe im Sommer 2017 den Deutschkurs B 2 besucht. Das war sehr interessant. Zum Beispiel haben wir Synonyme für bestimmte Wörter gesucht und gelernt und sogar einige deutsche Gedichte kennengelernt. Ich möchte mich für den Unterricht bedanken.